Angelverein Hammelburg | Die Jugendgruppe holt den Titel Casting Meister 2019
16804
post-template-default,single,single-post,postid-16804,single-format-standard,qode-listing-1.0.1,qode-social-login-1.0,qode-news-1.0,qode-quick-links-1.0,qode-restaurant-1.0,ctcc-exclude-AF,ctcc-exclude-AN,ctcc-exclude-AS,ctcc-exclude-NA,ctcc-exclude-OC,ctcc-exclude-SA,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-12.0.1,qode-theme-bridge,bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive

Die Jugendgruppe holt den Titel Casting Meister 2019

Die Jugendgruppe holt den Titel Casting Meister 2019

Der unterfränkische Casting Meister 2019 kommt aus Hammelburg!
Louis Bauer ist 16 Jahre alt und belegte dieses Jahr beim Bezirksjugend-Casting-Turnier den ersten Platz.
Der Veranstalter des Casting Turniers ist die Fischerjugend vom unterfränkischen Fischereiverband.
Sie setzt sich aus den einzelnen Jugendgruppen der dazu gehörigen Vereine zusammen.
Der Anglerverein Marktsteft war dieses Jahr der Ausrichter des Turniers. Austragungsort war das Außengelände der Mehrzweckhalle Marktsteft.

Die Hammelburger Jugendgruppe ging mit 3 Jugendlichen ins Turnier. Insgesamt nahmen 16 Jungen und ein Mädchen teil. Louis Bauer erzielte in der Gesamtwertung den ersten Platz in der Altersklasse 15 – 18 Jahren. Sein Hammelburger Mitstreiter Jonas Ulsamer machte den dritten Platz in der Gesamtwertung. In der Seniorenklasse treten die Jugendleiter und Betreuer der einzelnen Vereine gegeneinander an. Den ersten Platz der Senioren holte sich Markus Schlereth 1. Jugendwart des ASV Hammelburg. „Ich bin sehr stolz darauf, dass wir dieses Jahr so gut abgeschnitten haben. Das regelmäßige Training hat sich für die Jungs voll ausgezahlt“ sagte Schlereth.
Louis Bauer angelt schon seit seinem vierten Lebensjahr. Mit zwölf Jahren trat er der Jugendgruppe des Angelsportvereins Hammelburg bei und nimmt seit dem regelmäßig beim Casting Training teil. Dieses Training findet mindestens einmal wöchentlich statt. Für das Casting Turnier, trainierten die Jugendlichen sogar zweimal in der Woche.

Ende Mai treffen sich die Jugendgruppen der Angelvereine in einem Ausbildungszeltlager in Iphofen wieder. Dort lernen Sie gemeinsam mehr über den Angelsport und den Umgang mit der Natur. Auch ihr Wissen in der Fischkunde und die Fingerfertigkeit beim Knoten binden werden geprüft. Ein internes Casting Turnier wird dort ebenfalls ausgetragen. „Da müssen wir wieder voll punkten“ sagte Markus Schlereth und sieht in dem diesjährigen Erfolg Ansporn für die anderen Jugendlichen. „Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr mit doppelt so vielen Jugendlichen beim Casting Turnier antreten werden“.

Was ist Casting Sport?

Casting ist Englisch und bedeutet übersetzt: „Werfen“. Diese Sportart betreiben die Petri Jünger schon seit dem 19. Jahrhundert. Entwickelt hat sich der Sport aus dem Auswurf mit der Angelrute.
Beim Fischen müssen die Angler ihre Köder so präzise wie möglich auswerfen können. Vor allem an dicht bewachsenen Gewässern. Sonst landet der Köder ganz schnell in einen Baum statt ins Wasser. Am besten lernen die jungen Angler das mit Hilfe von Trockenübungen. Dabei wird nur das Wurfgewicht an die Schnur gebunden und auf einer freien Fläche ausgewurfen. Aus dieser Übung ist der Casting Sport entstanden. Heute wird er in Turnieren mit verschiedenen Disziplinen ausgetragen. Entweder kommt es darauf an, ein Ziel möglichst genau- oder möglichst weit zu werfen. Hier verwenden die Jugendlichen Kunststoffgewichte mit bis zu Sieben Gramm.
Beim Weitwurf können damit Distanzen von bis zu 60 Metern erzielt werden. Louis Bauer ist sich jedenfalls sicher: Die Übung macht den Casting Meister.

Petri Heil